Hinweis: Das Amtsgericht Fürstenwalde/Spree hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

Amtsgericht Fürstenwalde/Spree

landesweit

Ausbildung und Beruf

Datenschutzhinweise

Barrierefreiheit

Such-Hilfe | Sitemap | Impressum |

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

Pandemieschutz ab dem 17.03.2020

Bitte beachten Sie die geändertem Sprechzeiten ab dem 02.11.2020!

Hinweis zum Infektionsschutz – Coronavirus / SARS CoV-2

Zur Aufrechterhaltung des Gerichtsbetriebes gelten vorübergehend veränderte Sprechzeiten bei dem Amtsgericht Fürstenwalde/Spree. Dazu informieren Sie sich bitte auch auf unserer Homepage unter der Rubrik "Sprechzeiten".

Seit dem 12. Oktober 2020 ist entsprechend der aktuellen SARS-CoV-2-Virus Umgangsverordnung in den öffentlichen Bereichen inklusive des Aufzuges des Amtsgerichts Fürstenwalde/Spree aufgrund des Überschreitens der Anzahl der Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus von 35 pro 100.000 Einwohnerinnen/ Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage im Landkreis Oder-Spree eine Mund-Nasenabdeckung zu tragen. Der Mindestabstand ist aufgrund der räumlichen Gegebenheiten, insbesondere den Fluren und dem Treppenhaus sowie einzelnen Wartebereichen, nicht sicher einzuhalten. Die in den Sitzungssälen bestehende sitzungspolizeiliche Gewalt der zuständigen Richterin / des zuständigen Richter bleibt hiervon unberührt.

 

Es wird zugleich darauf hingewiesen, dass das Platzangebot in den Sitzungssälen aufgrund der Abstandsregelung reduziert ist.

Vorhandene Abstandsmarkierungen und Absperrungen sind einzuhalten.

Beim Betreten des Gebäudes desinfizieren Sie bitte ihre Hände im Eingangsbereich. Beachten sie bitte auch die allgemeinen Hygieneregeln und Empfehlungen der Robert-Koch- Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zur Vorbeugung von Infektionen

Personen mit Atemwegsbeschwerden und Grippesymptomen kann der Zutritt zum Gerichtsgebäude zum Schutz vor COVID-19 Ansteckungen versagt werden. Hiervon unberührt bleibt die generelle Pflicht, dem Gericht jede Verhinderung, einer Ladung nachzukommen, rechtzeitig anzuzeigen und ggf. nachzuweisen.

Zudem erfolgt die Aufnahme von Anträgen in der Nachlassabteilung grundsätzlich nur nach Termins Vereinbarung.

Aufzüge dürfen gleichzeitig nur von Personen des gleichen Hausstandes benutzt werden.

Beim Betreten des Gebäudes des Amtsgerichts Fürstenwalde/Spree ist derzeit zum Schutz vor einer Verbreitung von Ansteckungen eine Selbstauskunft zu COVID-19 auszufüllen. Um eine Warteliste im Eingangsbereich zu vermeiden, werden Sie gebeten, dieses Formular vorausgefüllt mitzubringen. (Link Erfassungsbogen)

 

Die Anordnungen dienen dem Schutz der Besucherinnen und Besucher des Amtsgerichts und den Beschäftigten des Amtsgerichts Fürstenwalde/Spree.

Für Ihr Verständnis bedanke ich mich.

Behnert, Direktorin des Amtsgerichts Fürstenwalde/Spree

 Um die Wartezeit zu verkürzen, laden Sie sich bitte hier den Erfassungsbogen für die persönlichen Daten, herunter und füllen diesen bitte vor Eintritt in das Gericht aus und geben diesen am Eingang in der Wachtmeisterei ab. 

Download:
Erfassungsbogen persönliche Daten   (application/pdf  120.9 KB)